Montag, 24. Juni 2013

Kuhmilchverzicht - ein zweiter Versuch

Ich habe ja schon einmal versucht, meinen Kuhmilchverzehr zu reduzieren. Vor allem ging es dabei darum, Veränderungen am Körper wahrzunehmen. Ersetzt habe ich vor allem Kuhmilch durch Sojamilch (Reismilch beispielsweise schmeckt mir nicht) und normalen Joghurt durch Sojajoghurt. Bei Käse gibt es für mich kaum eine Alternative, weder geschmacklich noch praktisch, daher muss ich da einfach die Menge reduzieren.
Warum mache ich das Ganze jetzt nochmal und wieso habe ich damals damit aufgehört?
Eigentlich ließ sich alles ziemlich gut umsetzen. Mir schmecken Sojaprodukte und letztendlich ist es nur eine Gewöhnungssache. Was mich aber nicht motiviert hat weiterzumachen, war die Tatsache, dass ich keine körperlichen Veränderungen an mir bemerkt habe.
Im Moment ist es aber so, dass ich furchtbar schlechte Haut habe. Pickel unterm Pony, Unterlagerungen am Kinn und trotzdem ist meine Haut furchtbar trocken. Ich fühle mich mit schlechter Gesichtshaut immer furchtbar unwohl und habe daher beschlossen, was daran zu ändern. Und ich glaube, dass keine neue Creme oder Gesichtsmaske da hilft, sondern irgendwas an meiner Ernährung geändert werden muss. Und da Kuhmilch sowieso im Verdacht steht, unreine Haut zu versuchen, fand ich es sehr logisch, erstmal damit anzufangen.
Außerdem habe ich als Kleinkind unter Neurodermitis gelitten und durfte keine Milch trinken. Vielleicht steckt da ja immer noch etwas von der Unverträglichkeit in mir?!

Auf jeden Fall habe ich heute morgen alle Milchprodukte aus meinem Kühlschrank verbannt (zum Glück habe ich eine Familie, die diese noch essen kann) und eine Sojamilch, eine Mandelmilch und Sojajoghurt gekauft. Außerdem möchte ich mir noch meinen geliebten Alpro Schokopudding zulegen. 


Ich habe auch Vorher-Fotos von meiner Gesichtshaut gemacht (urgs), damit ich einen richtigen Vergleich habe. Ich bin gespannt, was sich in der nächsten Zeit tut und werde euch davon berichten!

Hier findet ihr übrigens einige Infos zum Thema Krankheiten und Milch.

Habt ihr selbst schon mal gemerkt, dass eure Haut auf irgendwelche Lebensmittel, vielleicht sogar Kuhmilch, reagiert?

Kommentare:

  1. Ich trinke sehr viel Milch und nehme Milchprodukte zu mir. Allerdings habe ich auch noch nie gehört, dass es unreine Haut verursacht. :O Ich habe ziemlich unreine Haut. Vielleicht liegt es tatsächlich daran? Das werde ich mal austesten. Wo hast du zb die Mandelmilch her? An Sojamilch komme ich bisher nämlich nicht so ran. :>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      Wenn du bei Google 'Milchprodukte' und 'unreine Haut' eingibst, findest du eine Menge Informationen zu dem Thema.
      Ich hatte nie Problemhaut, aber in den letzten Monaten habe ich vermehrt Milchprodukte zu mir genommen und deutlich schlechtere Haut bekommen. Das muss nicht zusammenhängen, kann aber sein.
      Meine Sojaprodukte kaufe ich entweder im Biomarkt direkt oder in Supermärkten wie Edeka, Rewe, Toom. Da gibt es auch meistens Mandelmilch. Ich weiß eigentlich nur von Lidl, dass es dort keine Sojamilch gibt ;) Die Sorte ist mir eigentlich auch relativ egal, ich hab da noch nicht meine Lieblingsmarke gefunden.
      Liebe Grüße!
      Helly

      Löschen
  2. Den Alpro Schokopudding mag ich auch sehr gern. Ich habe noch nie probiert, auf Milchprodukte zu verzichten. In letzter Zeit trinke ich aber gern Wasser mit viel Calcium (Steinsieker) und versuche im Gegenzug, weniger reine Milch zu trinken. Vor allem bei Kakao fällt mir das aber schwer.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei Gelegenheit ein Update geben könntest. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar! :)
      Du könntest bei Kakao mal eine fertig gemischte Sojamilch ausprobieren. Die schmecken super lecker! Es ist zwar auch viel Zucker drin, aber zur Umgewöhnung an Sojaprodukte wäre das auf jeden Fall eine Möglichkeit.

      Liebe Grüße
      Helly

      Löschen
  3. So, jetzt komme ich auch endlich mal dazu! Erstmal ist es echt schön, wieder von dir zu lesen!!! Ich habe mich auch schon gefragt "wo" du bist....

    Mit Milch und Milchprodukten habe ich in letzter Zeit auch ganz komische Veränderungen bei mir bemerkt, genauso wie bei dir, betrifft es bei mir auch die Haut. Eigentlich hatte ich früher nie Probleme damit, habe auch immer viel Milch getrunken oder Joghurt gegessen. Seit einigen Wochen bemerke ich aber sehr stark, dass sich meine Haut sehr verschlechtert (mit Unterlagerungen) wenn ich am Vortag mehr Milch getrunken habe. Ganz komisch. Deswegen versuche ich auch seit ein paar Wochen den Konsum einzuschränken. Sojaprodukte schmecken mir leider gar nicht, deswegen kann ich auf die auch nicht zurückgreifen. Ich werde es aber weiter beobachten wie ich auf diese ganze Einschränkung reagiere. Bin schon auf dein Ergebnis gespannt!! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr zu hören, dass ich irgendwie vermisst wurde. :)

      Ich bin mir immer noch nicht 100%ig sicher, ob es an der Milch liegt, aber ich habe auf jeden Fall mein Frühstück krass auf Magerquark und Joghurt ausgerichtet und fast jeden Tag 200g davon gegessen. Das kann vielleicht schon zu viel sein.
      Allerdings vermute ich bei Hautproblemen auch immer Hautpflegeprodukte. Im Moment mein Abschminkprodukt von L'oreal. Ich werde das weiterhin beides beobachten und hoffe, dass es besser wird.

      Löschen
  4. Hallo Heelly :) ich habe irgendwo mal gesehen, glaubevauf Instagramm, dass du dich gerade mit "Green Smoothies" beschäftigst. Vielleicht ist der Link ja ganz interessant für dich!? http://www.lifelessbullshit.com/green-smoothie/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! Cool, danke für den Tipp! Ich schau mir die Seite gleich mal an!
      Wer bist du denn auf Instagram?
      Liebe Grüße
      Helly

      Löschen
  5. Antworten
    1. Jetzt kann ich dich zuordnen ;) Hi! :)

      Löschen
  6. Wie schmeckt dir denn die Mandelmilch? Klingt lecker ;)

    Liebsten Gruß,
    miezie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      schön, dass du hier vorbei schaust :)
      Sie schmeckt mir eigentlich ganz gut. Ich habe nur noch nicht so viele Rezeptideen damit. Ich mische sie zwar in meinen Schokoporridge, aber für Kaffee nutze ich sie nicht. Und pur trinke ich sie auch nicht.
      Am wichtigsten ist für mich bei dem Kuhmilchverzicht auch eigentlich, dass ich genug Sojajoghurt und Sojapudding zuhause habe. ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen