Mittwoch, 23. Januar 2013

Podcast-Empfehlung: Nackt gut aussehen

Hallo meine lieben Leser,

wie bereits in meinem Eintrag 7 Tage ohne Süßigkeiten erwähnt, habe ich den entscheidenen Motivationskick von Mark Maslow, einem Fitnesscoach, bekommen. Ich habe ihn durch den Podcast Nackt gut aussehen entdeckt, den ich mir vor ein einhalb Wochen runtergeladen habe. Der Podcast beschäftigt sich mit den Themen Ernährung, Sport und Fitness und es geht um die Frage, wie man es schafft, nackt gut auszusehen. Der Podcast besteht aus zwei Experten, dem Fitnesscoach Mark Maslow und dem Ernährungsberater und Fitnesscoach Paul Kliks, und Michael Kastl, der den beiden Profis immer herausfordernde Fragen stellt. Dadurch, dass der Podcast von drei "Autoren" geführt wird, kommt es zu interessanten und sympathischen Gesprächen und Diskussionen. Zur Zeit gibt es 7 Folgen, die sich Themen wie "Wird Fitness überbewertet?", "Wie beginnt man mit einer Veränderung?" usw. beschäftigen. Die Basics, welche Nährstoffe es gibt und wie viel Energie man dem Körper zuführen muss, werden erklärt. Der Podcast ist daher vor allem für diejenigen gedacht, die sich neu mit dem Thema beschäftigen und ab sofort etwas ändern wollen.
Für diejenigen, die schon wissen, wie man sich richtig ernährt, kann der Podcast trotzdem eine Bereicherung sein, weil er einfach sehr witzig und die Jungs sehr sympathisch sind.

Paul und Mark führen übrigens beide sehr interessante Blogs, die man sich unbedingt anschauen sollte.
Besonders diesen Artikel zu Paul's Ernährungsplan finde ich sehr interessant!

Kennt ihr weitere Podcasts zum Thema Sport und Ernährung? Ich würde mich über Empfehlungen sehr freuen!

Kommentare:

  1. Super Empfehlungen! Besonders Paul's Blog gefällt mir unheimlich gut. Danke :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog gefällt mir sehr, hast eine neue Leserin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, das freut mich! herzlich willkommen :)

      Löschen
  3. Danke für die tolle Empfehlung! Ich befinde mich gerade erst in der Umstellungsphase, ernähre mich seit knapp drei Wochen noch bewusster als vorher, verzichte abends auf KH und bin auch endlich mal wieder im Fitnessstudio aktiv. Deinen Artikel "7 Tage ohne Süßigkeiten" habe ich die Tage auch interessiert gelesen, respekt das du das durchgehalten hast. Ganz ohne Süßes kann ich leider (noch) nicht. Aktuell greife ich wenn mir wirklich nach etwas babbisch Süßem ist zu einem Mini Schaumkuss, die haben erstaunlich wenig Kalorien die Dinger! Aber das ist dann auch die Ausnahme. Hast du vielleicht Tipps für abendliche gesunde Snacks, außer die obligatorischen Gemüsesticks mit Quark?

    Liebe Grüße Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kat,
      ich halte übrigens immer noch durch - 10 Tage sind es schon. :) Wenn du deine Ernährung gerade umstellst, muss man ja in kleinen Schritten vorgehen, von daher wäre eine kompletter Verzicht wahrscheinlich zu krass für dich.
      Meinst du Snacks, die man zustätzlich zu den Mahlzeiten isst? Hmm. Lass mich mal überlegen. Ich esse meistens ein paar Nüsse, Obst oder tatsächlich Gemüse. Oder ich trinke einen Roiboostee mit etwas Milch. Ansonsten fällt mir da so spontan nichts besonderes ein. Falls doch, sag ich bescheid! :)

      Löschen
  4. Wow, viele lieben dank für deine tolle Empfehlung. Das ist so toll zu hören, dass unser "Quatsch" gerne gehört wird :)

    Habt ihr Wünsche für neue Folgen?

    @shades oft nature: wie wärs mit nem aussen quark??? :)

    AntwortenLöschen
  5. He, tolle Tipps, danke! Vor allem Paul's Ernährungsquatsch kannte ich noch nicht :-)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Blumen, Helly! Wir haben unglaublich viel Spaß beim Aufnehmen der Folgen und dazu tragen auch so tolle Posts wie Deiner bei!

    Herzlichen Dank!

    @Helly: Ich find's klasse, wie Du dranbleibst! Merkst Du schon, wie Du immer seltener daran denkst...?

    @Kat: Kohlenhydrate selbst sind ja nicht schlecht, solange das Timing stimmt. Und der Jieper auf Süßes verschwindet allerdings recht schnell, wenn Du Süßes und "schnelle" Kohlenhydrate aus Deinem Speiseplan verbannst.

    http://www.marathonfitness.de/2012/11/was-sind-kohlenhydrate-dickmacher/
    Paul hat zu diesem Thema auch einige wirklich gute Artikel am Start.

    Sportliche Grüße,
    Mark

    AntwortenLöschen