Mittwoch, 8. Oktober 2014

Brownies mit PB2 Erdnussbutter


Liebe Sportfreunde und Naschkatzen,

heute gibt es wieder ein Rezept von mir: Brownies mit Erdnussbutter von PB2.
PB2 Erdnussbutter ist ein Pulver, das man selbst mit Wasser zu Erdnussbutter anrührt und viel kalorienärmer als echte 100%ige Erdnussbutter ist. Ich habe davon auf amerikanischen Blogs gelesen und sie mir dann vor ein paar Wochen auf Amazon bestellt (ich habe damals aber nur 10 EUR inklusive Versand gezahlt, also achtet mal auf die Preisentwicklung!). Ich finde, sie schmeckt wirklich komplett wie Erdnussmus von Alnatura etc. nur mit einer Prise Salz.

Das beste an diesen Brownies ist: Ihr könnt sie alle auf einmal essen, wenn mit 413kcal für den gesamten Teig (10,9% Fett, 36,2% Kohlenhydrate, 23,5% Ballaststoffe und 35,7% PROTEIN!) sind sie wirklich eine perfekte Mahlzeit! Ich esse sie am liebsten mit Naturjoghurt.


Zutaten:
- 1 Ei
- 20g Proteinpulver Schokoladengeschmack (ich benutze Weider Gold)
- 2 TL PB2 Powdered Peanut Butter
- 60g sehr weich gegarte oder pürierte Süßkartoffel (oder Kürbis)
- 130g Kichererbsen (oder weiße Bohnen)
- 10ml Milch (oder Mandelmilch/Sojamilch)
- 3 TL Carob Pulver (oder ungesüßtes Kakaopulver)
- 1/2 TL Backpulver
- 3-4 Tropfen Stevia

Zubereitung:
In einer Küchenmaschine die Süßkartoffel, die Kichererbsen, die Milch, Stevia und das Ei zu einem Teig verarbeiten. Wenn ihr keine Küchenmaschine habt, könnt ihr auch einen Rührstab oder einen guten Mixer verwenden.
In einer zweiten Schüssel vermischt ihr die trockenen Zutaten: Proteinpulver, Backpulver und Carob Pulver und und gebt sie dann in den Teig und mixt alles nochmal gut durch. Den fertigen Teig gebt ihr in eine kleine gefettete Backform oder - wie ich - in einen Backrahmen, den ihr auf ein Backblech mit Backpapier stellt. 
Das PB2 Pulver rührt ihr mit ca einem Teelöffel zu Erdnussbutter und verteilt diese über den Teig. Wenn ihr keine PB2 habt, könnt ihr auch normales Erdnussmus (oder anderes Nussmus) benutzen oder das ganz weglassen. Ich würde euch dann aber empfehlen gehackte Mandeln oder gehackte Schokolade unter den Teig zu heben, damit die Brownies am Ende besser schmecken. :)
Die Brownies kommen dann für ca. 20 Minuten bei 175 Grad in den Ofen.

 

Genießt euren Tag!

Guten Hunger
Helly

Keine Kommentare:

Kommentar posten